Altersbedingte Makuladegeneration

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD)  ist eine Erkrankung der Augen , die eher das höhere Alter betrifft. Es ist eine Degeneration des gelben Fleckes der Netzhaut. Das ist der Punkt des schärfsten Sehens. Es ist zu unterscheiden zwischen einer trockenen und einer feuchten AMD. Die AMD wird gerne auch mal  „feucht“ in einer späteren Phase der Erkrankung. Der Grund dafür ist dass aus der Aderhaut des Auges in die Netzhaut neue und unnormale, undichte Gefäße hineinwachsen. Aus diesen Gefäßen tritt Flüssigkeit aus und diese Flüssigkeit verursacht eine Schwellung der Netzhaut. Wichtig ist in diesem Falle dass die AMD nicht feucht wird. Das kann das Sehvermögen – bis hin zur Blindheit – beeinträchtigen. Bisherige konventionelle Behandlung der feuchten AMD sind  Injektionen von Medikamenten die  eine Hemmung von Wachstumsfaktoren bewirken, die eine Rolle in der Gefäßneubildung spielen.
In der Frühphase der Erkrankung jedoch kann man sogenannte Drusen, also Ablagerungen von Stoffwechselendprodukten im Bindegewebe der Netzhaut entdecken. Diese Ablagerungen bewirken ein Absterben der Sinneszellen. Es spielt also auch eine Stoffwechselstörung eine Rolle. 

Schauen wir uns doch mal die AMD aus ganzheitlicher Sicht an. 

Das Auge ist ein sehr gut durchblutetes Organ. Eine AMD hat die Ursprünge in einer nicht effektiv genug stattfindenden Entgiftung. Die Nieren und der Darm gehören hier dazu. Aus abendländischer Sicht liefert die Leber auch dem Auge die für eine gute Sehkraft nötige Energie. Kein Wunder, denn sie ist eng mit dem Darm verbunden. Somit kann man also sagen dass eine Aktivierung der wichtigen ausscheidenden und Nährstoffe aufnehmenden Organe wichtig ist. Es ist vor allem wichtig für eine gute Durchblutung zu sorgen!

Nur einem eventuell entstehenden Mißverständnis sollte hier auf jeden Fall vorgebeugt werden:

Es geht hier nicht um eine endgültige Heilung und dessen Versprechen. Sondern um die Möglichkeit der Unterstützung der Problematik. 

Jedenfalls habe ich  positive Effekte gesehen bei Patienten/Innen mit einer AMD, wenn wir diese naturheilkundliche Zusatzunterstützung durchgeführt haben. Ich setze hier sehr gerne die Spagyrik ein. Eine gute Darmsanierung/Leberaktivierung und Aktivierung der Ausscheidung der Nieren konnte ich auch gut mit manuellen Maßnahmen noch zusätzlich begleiten. Das ganze ergänze ich auch gerne mit bindegewebsentlastenden und entsäuernden Kurzinfusionen.

————

Was Sie selbst machen können:

Augengymnastik: Palmieren ist zum Beispiel eine sehr gute Übung. Bereits 5-10 Minuten am Tag helfen um die Durchblutung des Auges zu fördern. Reiben Sie ihre Hände so lange aneinander bis sie warm werden. Dann machen Sie ihre Augen zu, halten sie ihre Hände dicht an die Augen, mit einem gebeugten Kopf; wie zwei große Augenklappen. So wie wenn Ihre Augen in die Handflächen hineinfallen würden. Sie werden sehen dass sie Entspannung verspüren . Die Durchblutung verbessert sich.

Viel trinken!: Es geht hier hauptsächlich um pures Wasser. Sie können noch Limettensaft oder Zitronensaft hinzufügen; das hat auch einen basischen Effekt und geht direkt in die Mitochondrien, die Kraftzellen des Körpers!

Antientzündliche ErnährungFrische Nahrung mit reichlichen Antioxidantien. Hier hat sich entsprechende Nahrungsergänzung bewährt mit reichlich Anthocyanen, Polyphenolen. Am besten noch kombiniert mit Lutein, Lycopin, Zink. Omega 3 Fettsäuren/ EPA DHA (am besten in Kapselform, da es konzentrierter ist und man so viel Fisch gar nicht essen kann)

——————————–

Fehlende Nährstoffe ausfindig machenHeutzutage fehlen uns wichtige Nährstoffe, weil die heutige Zeit ; die konventionelle Landwirtschaft und die Folgen der Monokulturen, die Beschaffenheit der Böden, Insektizidnutzung u.v.m dafür sorgt dass die Nahrungsmittel nicht den alten Nährwert besitzen. Wir sind leider in vielen Fällen auf eine Ergänzung angewiesen.

Hier könnte man zB ganzheitliche Blutanalysen durchführen um genauer herauszufinden wo das Problem liegt.

Fazit ist:

Alt werden wir alle! Es kommt aber darauf an wie das geschieht. Und da haben wir so einiges in der Hand!

Bei Fragen helfe ich ihnen gerne weiter.

Bitter ist das neue süß

Bei Bitterkräutern fällt mir erst immer die Schafgarbe ein. Schon der Pater Kneipp bezeichnete sie als pragmatische Heilpflanze. Sie macht jede Mischung aufnahmefähiger.
Die Schafgarbe hat vielerlei Wirkungen. Vor allem die Wirkung auf den Verdauungstrakt , die wir auf die wertvollen Bitterstoffe zurückführen können.
Allerdings haben Bitterstoffe keine große Beliebtheit in der Nahrungsmittelindustrie.
Besonders bedauernswert ist dass die Nahrungsmittelindustrie Bitterstoffe sogar aus gewissem Gemüse rauszüchten lässt. Unsere Geschmacksknospen werden nur auf süß und salzig eingestellt. Die wichtige Wirkung von bitteren Stoffen über die Mundschleimheit fällt leider immer öfter weg.


Bloß nichts bitteres spüren!


Auch ich muss im Laufe meiner Praxis-Erfahrungen erstaunt feststellen dass viele Patienten sich querstellen und die Compliance – was die Einnahme von Bitterstoffen anbelangt- dadurch sinkt. Derweilen sind Bitterstoffe ein Segen! Sie aktivieren die Verdauung, indem sie auf entsprechende Organe wie zB Magen, Leber, Galle, Pankreas wirken. Die wichtigen Verdauungssäfte werden reguliert und die Aufnahme wichtiger Nährstoffe optimiert.Die Schleimhäute des Magen- Darm -Traktes werden gepflegt. Übermässiger Schleim wird ausgeleitet, die Lymphe verflüssigt sich. Und ein sehr guter Nebeneffekt ist dass sie das Bindegewebe entsäuern und ein basischeres Milieu erzeugen. Die Leber entgiftet besser; alle Prozesse die in der Leber ablaufen optimieren sich.
Die Lust auf Süßes verschwindet. Und sie nehmen geschmacklich intensiver wahr.
Scharfer Verstand und geschärfte Wahrnehmung durch Bitterstoffe!
Ja, sie haben richtig gelesen: Bitterstoffe schärfen unseren Verstand und die Wahrnehmung. Wundert einen auch nicht; sie beeinflussen unseren Darm- also das „Bauchhirn“- und wir wissen alle dass dieser in verbindung mit unserem Gehirn steht. Das Nächste ist dass sie „ihre Komfortzone“ verlassen und sich auf den zunächst unangenehmen Geschmack einlassen. Aber einmal sich daran gewöhnt, werden sie nicht mehr davon lassen. Daher ist es sehr wichtig die Bitterstoffe ordentlich einzuspeicheln und erst danach runterzuschlucken. Sie sollten auch viel nachtrinken! Denn wenn sie das nicht tun, dann ist es so ähnlich wie mit ihrer Waschmaschine: Nur das Waschpulver alleine genügt eben nicht!


Was gibt es für Bitterstoffe?


Es gibt nicht nur viele Bitterstoffe; es gibt auch Bitterstoffe die etwas unterschiedlich wirken. Es gibt Bitterstoffe die eher wärmen und übermässige Feuchte austrocknen (zB. Ingwer, Wermut, Curcuma, Angelikawurzel, Cardamom). Und es gibt Bitterstoffe die auch innerlich befeuchten (Mariensistelsamen, Fenchel, Lavendel) . Ich bevorzuge eine gute Mischung von Allem. Des Weiteren gibt es essbare Pflanzen die bitter sind und die wir unbedingt öfter mit einbauen sollten wie zB. Löwenzahn, Artischocke, Chiccoree (aber der wirklich bitter ist!), Radiccio.
Ich berücksichtige da auch aus abendländischer Sicht verschiedene Temperamente und entscheide dann welches Bittermittel bevorzugt wird. Zum Beispiel ist es für ausgeprägt melancholische Temperamente nicht gut sie gleich „auszutrocknen“ mit gewissen Bitterstoffen. Diese sollten erst von innen her „befeuchtet“ werden.
Wie eine Blumenerde, die kein Wasser aufnehmen kann wenn sie zu sehr ausgetrocknet ist. Man muss sie also erstmal bearbeiten um sie aufnahmefähig zu machen. Gleichzeitig darf so ein Patiententyp auch nicht abkühlen.
Ich suche mir die Mischung entsprechend aus. Für mich sollte es eine gute Mischung aus Pflanzen sein, die eine ausgewogene Wirkung haben.
Wir sollten unbedingt mehr bitteres Gemüse und Kräuter in unsere Küche einführen.


Stres ve vagüs sinirinin sifali etkisi

Bu konuya, bircok insan icin önemli bir sorun olusturdugundan ve eskiden kendimden de bildigim icin mutlaka deginmek istedim. Vagus sinirinin sifa gücü cok yüksektir ve günümüzün sartlari bunu cabuk unutmamiza cok elverisli. Kendi istegimiz disinda calisan vejetatif sinir sistemi dedigimiz sistemin iki baslica kismi var. Biri sempatik sistem; yani kacma ve mücadele moduna gecme refleksleri ile ilgili olan sistem. Bir tanesi de parasempatik sistem denilen ve relaks, rahatlama modu ile alakadar sistemdir. Ikisi de bizim icin cok önemli. Daha dogrusu ikisi arasindaki dengenin saglanmasi. Örnegin nefes, kalp atisi, peristaltik (yani sindirim borusundan anüse kadar olan kismin calisma ritmi) gibi olaylarin hepsi bizim bilincimiz disinda kontrol edilir ; beynin limbik sistem denilen kisminin da etkisi altinda.
Fakat bir de düsünün ki sempatik sistemin devamli aktiv oldugunu. Yani sürekli stres hormonlari ve devamli gergin kaslar. Hic bu kacma ve mücadele modundan cikamayan bireyler var maalesef. Eskiden tas caginda oldugu gibi yirtici bir hayvandan kacmak zorunda olma durumu olmadigi halde devamli stres ve korku halinde olanlar. Nedenler ise cok ama cok daha farkli. Örnegin is yetistirmek, isverenin verdigi direktifleri yerine getirememe stresi. Bir yandan da aile ile ilgilenmek. Zamanimizin stresörleri farkli ama en az eskisi kadar ürkütücü.
Beyinde limbik sistemde amigdala denilen ufak bir cekirdek var. Bu cekirdekte eskiden yasadigimiz bütün korkular, travmalar, hayal kirikliklari vesaire kayitlanmis durumda ve ne zaman benzeri bir durum ile karsilasirsak bilinc altinin etkisiyle strese giriyoruz. Bunun evrimsel cok önemli bir fonkysonu var: bizi tehlikeden korumak! Ama genellikle faydasi olmasi yerine bizi daha cok bloke ediyor ve gerginlestiriyor. Isin ilginc yani da genellikle tehlikeli bir durumun var olmamasi!
Parasempatik sistemin en büyük siniri vagüs siniridir. Bu sinir beyinden cikarak sah damari ve büyük toplardamar ile birlikte cikarak, girtlak kismindan da gecerek ses bantlarimizi da kaplar; adeta bir kurdela gibi yemek borusundan da gecerek ciger ve kalbe cok yakin olaraktan diyafram denilen , nefes ile inip kalkan ve ic organlarimiza adeta masaj yapan gögüs kasina da etki eder. Bununla da kalmayarak mide, bagirsaklar , böbreklerden de gecer. Ta ki anüse kadar.
Saglik icin ne kadar önemli oldugunu bu anatomik tasvirden sonra anlayabiliyorsunuz umarim.
Biraz önce de degindigim gibi sempatik sistem ve parasempatik sistem arasindaki saglikli denge cok önemli.

Burada dogal tibbin imkanlari cok genis. Bitkisel ve dogal ilaclarla destek verilebilir. Örnegin carkifelek, lavanta, melisa, kediotu gibi bitkiler, Ya da spagirik damlalari. Cay karisimlari da cok iyi. Cünkü sizi kendiniz icin vakit ayirmaya davet ediyor. Her gün ufak ritüeller yaparak kendinize zaman ayirin. Bunun icin erken kalkmak gerekse de.

Meditasyon, yoga, nefes alistirmalarinin faydasini deginmeme sanirim artik gerek yok ve bunu iyi biliyorsunuz.

Vücutsal acidan verilebilecek takviyeler:

Akut stres durumlarinda eger kronik eksiklikler bir neden olusturmus ise aminoasitli ve mineralli serumlar ile cok iyi deneyimim oldu. Bunu ayritisiyla sizinle görüsüp özel bir sekilde karisimi secerek serum tedavisi yapabilirim.
Cok vahim durumlarda nöral tedavi de cok iyi destek verebiliyor. Ayrica B vitaminleri ve folik asit de unutulmamali tabii ki.

Eger bu konuda yardima ihtiyaciniz varsa severek yardim ederim.

Der Vagusnerv- der heilsame Anteil unseres Nervensystems

Ich schreibe heute diesen Blog zu diesem Thema weil ich es selber auch sehr gut kenne aus meinem Leben. Sehr lange hatte mich der sogenannte sympathische Ast des vegetativen Nervensystems oder der „aufsteigende Ast“ des Vagusnervs dauerhaft unter Kontrolle. Mein damaliger Philosophie Lehrer aus meinem Gymnasium in Istanbul sagte mal zu mir:
„Mädchen, dein sympathisches System ist der Wahnsinn! Du reagierst wie eine Thermometerskala auf Geschehnisse!“
Auch heute noch habe ich das in mir.
Und es klingt erstmal gut.
Es ist auch wichtig in gewissen Situationen auf „Flucht-und Kampfmodus“ zu stehen. Sehr reagibel zu sein. Der Gegenspieler ist der Parasympathikus, der für Entspannung, Relaxen usw zuständig ist.Doch wenn der sympathische Teil des vegetativen (sogenannten unwillkürlichen Nervensystems) dauerhaft aktiv ist dann kann es sehr anstrengende Folgen haben für uns. Stellen sie sich vor dass in ihrem Körper ständig Stresshormone produziert werden, die die Abwehr heruntersetzen; Hormone die die Gefäße zusammenziehen ununterbrochen ausgeschüttet werden. Ich denke dass man sich den Rest ausmalen kann. Auch in Momenten in denen wir offenbar keine Gründe für Stress hätten aktiviert unterbewusst ein gewisser Teil in uns dennoch den sympathischen Ast.
Hinter diesem grandiosen System steckt ein Areal unseres Gehirnes, welches das Unbewusste, unsere Emotionen kontrolliert. Das ist das limbische System. 
Das vegetative Nervensystem ist deutlich älter als das zentrale Nervensystem und es ist ein System welches nicht unserer Willkür unterliegt. Und genau hier ist oft das Problem.
Dem limbische System unterliegt der Mandelkern, die Amygdala. Hier sitzen alle unsere Ängste die aus alten Erfahrungen, Niederlagen, unschönen und stressigen Situationen ergründet worden sind. Diese Ängste sitzen im Unterbewussten tief fest, sodass in gewissen Situationen, z.B. meist Situationen in denen wir die Komfortzone verlassen, plötzlich dies einspringt. Keine Frage, es möchte uns schützen. Doch tut es dies natürlich nicht. Im Gegenteil: es hält uns und unsere Entwicklung eher auf.

Doch nun zurück zum vegetativen Nervensystem:
Der grösste Nerv dieses Systems ist der Vagusnerv; der X. Hirnnerv. Er entspringt aus dem Gehirn. Durch das verlängerte Rückenmark tritt er durch ein Loch in der Schädelbasis aus -gemeinsam mit Halsschlagader und Vene- läuft am Kehlkopf, den Stimmbändern vorbei indem er eine kleine Schleife macht als sogenannter Recurrens-Nerv (daher auch der Name->von „rückläufig“) und verläuft – direkt an der  Speiseröhre –  sehr nah bei Lunge und Herz durchs Zwerchfell. Feine Äste versorgen die ganzen Organe der Verdauung im Bauchraum und aber auch die Nieren. Fast bis zum Rektum.
Daher auch der Name vagabundierender Nerv.
Sie sehen also dass auch eine gesunde Herzfunktion von einem gut und ausgeglichen reagierenden Vagus-Nerv abhängt.

Allerdings ist es nicht so dass wir ständig im Relax-Modus sein müssen. Im Gegenteil! Der Vagusnerv braucht auch einen gewissen Tonus, eine Spannung! Grundsätzlich brauchen wir auch regelmässig anregende Impulse! Sonst verweilen wir ja auch ständig in einem zu bequemen Trott, suchen keine Entwicklung und keine Herausforderung mehr.
Eine Gitarre dessen Saiten nicht ausreichend gespannt sind oder eine Djembe dessen Fell keine Spannung hat geben auch keine guten Töne von sich.

Aber es ist eben auch wichtig regelmäsig für die Entspannung – bzw die Aktivierung des Vagusnerves –  zu sorgen.

Und nun zurück zum kleinen Taktgeber-Biest , die Amygdala, der Mandelkern:
Wir können- so wie es zB die Yogis auch beherrschen- diesen Kern in wichtigen Situationen deaktivieren bzw dafür sorgen dass er allmählich kleiner wird.

Denn sie kennen sicher auch Situationen in denen sie sich eine Aktion vornehmen und plötzlich bekommen sie nahezu Schweißausbrüche. Oder sie kommen nicht zum Zuge weil sie sich blockiert fühlen; es gelingt nicht. Hier springt der Mandelkern ein, weil es die alte Erfahrung gespeichert hat.

Es gibt ganz gute naturheilkundliche-bzw erfahrungsheilkundliche Möglichkeiten. Zum Beispiel aus der Spagyrik empfehle ich da gerne rythmisierende Mittel, die ein aus dem Takt geratenes Vegetativum wieder harmonisieren kann. Die Passionsblume- man sieht es auch an der Signatur, die wie ein Uhrwerk aussieht- dass sie ausser Takt geratene Systeme harmonisieren kann. Aber auch Mittel aus der Antroposophie, die den Mandelkern bearbeiten können. Und zu guter Letzt meine Lieblinge, die Teemischungen. Allein schon die Zubereitung bindet uns ein in ein Ritual. Erdende Rituale sind auch sehr wichtig.

Des weiteren Meditation, sich der Ursache bewusst werden und entsprechendes Ein-und Ausatmen und überhaupt auch tiefes Atmen – bis in den Bauch.

Die heilsame Kraft des vagabundierenden Nerves können wir jederzeit nutzen. Wir müssen es nur üben.

Um auf meine Erfahrungsgeschichte zurückzukommen. Offensichtlich hatte der ständige Wechsel zwischen verschiedenen Sprachen und unterschiedlichen Kulturen und der Stress ständig den Spagat spannen zu müssen bei mir auch dauerhaft den Vagus eher deaktiviert und den Mandelkern dauerhaft feuern lassen. Jedenfalls habe ich es gelernt, die Angst zu meinem wahren Lehrmeister zu machen. ich profitiere sehr davon und fühle mich gestärkt.

Was man auf körperlicher Ebene noch begleitend tun kann

In akuten Stress-Situationen, die eher langfristig durch chronische Problematiken entstanden sind, habe ich gute Erfahrungen mit Aminosäuren. Am liebsten sind mir die Infusionen, da sie sehr schnell und effektiv helfen. Ich wähle die Mischung- nach einem ausführlichem , klärenden Gespräch- sorgfältig aus.
In ganz hartnäckigen, verzahnten Situationen, gibt es die Möglichkeit neuraltherapeutisch zu arbeiten. Nicht zu vergessen sind hier die B Vitamine. Eine intramuskuläre Spritze hilft schnell und gut.

Wenn Sie betroffen sein sollten, helfe ich Ihnen gerne!

Quellen:
-Docchek Flexikon
-Natur und Heilen : Ausgabe vom Dezember2019

Sodbrennen-Was steckt oft wirklich dahinter?

Sodbrennen ist eine sehr häufig auftretende Problematik und bedauerlicherweise greifen viele sofort zu Antacida oder Protonenpumpenhemmern. es wird aber sehr schnell übersehen dass nicht immer der Säureüberschuß schuld ist, sondern eventuell auch ein Säuremangel.
Hierzu muss man eine genauere Anamnese betreiben und herausfinden was die Person genau für ein Problem hat. Die Konstitution des Patienten verrät ja auch Einiges. Und in vielen Fällen bewirken z.B. Protonenpumpenhemmer eher ein Durcheinander in der Säfteregulation.
Über den Darm habe ich ja schon ausführlich geschrieben. Nun möchte ich die anderen Organe die stark mit dem Darm zusammenarbeiten mit einbeziehen. Nämlich – neben dem Magen- das Pankreas , die Leber, und aber auch die Milz.
Doch vorerst das Pankreas.
Das Pankreas ist bein keilförmiges  im Oberbauch liegendes Organ welches ca 20cm lang und 3-4 cm dick ist.Der Pankreaskopf beginnt auf der rechten Körperseite , liegt neben der Wirbelsäule auf der Höhe des 2.-3. Wirbels und mündet in den Dünndarm. Das Pankreas bildet mit Leber-Gallenblase und Magen eine recht symetrisches Bild und schmiegt sich  dem Dünndarm und dem Magenausgang an. Somit haben wir es hier mit einem ausgeklügelten System des Verdauunsgapparates zu tun. Hier münden drei sehr wichtige Organe in den Dünndarm:
-Pankreas
-Gallenblase
-Magen
Leber und Magen sind die wesentlich bekannteren Organe. Das Pankreas allerdings wird oft weniger als ein Teil des Verbundes beachtet. Was auch übersehen wird ist, dass aus abendländischer Sicht ein überschüssiges Milz-Prinzip ebenfalls Sodbrennen verursachen kann; nämlich die bekannten Schwarzgallen. Also die Melancholera.
Ich bleibe hier jetzt beim exokrinen Teil, denn das Pankreas ist auch zuständig für die Insulinausschüttung und auch für den Gegenspieler des Insulins, das Glukagon. Es werden aber auch Hormone gebildet! Stellenweise sogar das Serotonin! Des Weiteren aber auch Somatostatin, welches durch die Hemmung der Sekretionsprozesse das Ganze nochmal moduliert.
Der Exokrine Teil ist zuständig für Fettverdauung (Lipasen) , Kohlehydrateverdauung (Amylasen) und die Eiweißverdauung (Trypsin). Insgesamt sind das basische Säfte im Gegensatz zu den Magensäften. Die ganze Ausschüttung oder auch Hemmung der Produktion der Säfte ist vegetativ gesteuert (also über unser unwillkürliches Nervensystem) und wird über gewisse wichtige Hormone nochmal feinjustiert! Wie zB Gastrin die Magensäureproduktion, Cholezystokinin die Gallenblase und das Pankreas. Der gesamte Gastrointestinaltrakt funktioniert über die klassischen Peristaltik; also dieses schlangenartige Zusammenspiel von Kontraktion und Entspannung.
Und da die Säfte so unterschiedlich sind in ihren pH Werten (also von zu sauer bis zu basisch…So zwischen pH 1 im Magen bis pH 8-9 im Dünndarm) werden noch sehr raffinierte Puffersysteme mit eingeschaltet die dafür sorgen dass die verschiedenen Enzyme ordentlich arbeiten können.

  • Ich kann übrigens bei der Anamnese schon genau erfragen wo evtl das Problem liegt. Wenn zum Beispiel eher nach dem Essen ein Sodbrennen auftritt, ist das Problem wohl eher im Magen. Denn sobald wir etwas essen wird Magensäure ausgeschüttet. Und wenn es evtl sich um eine geschädigte Schleimhaut handelt, dann leuchtet ein dass sobald die sauren Magensäfte ausgeschüttet werden es brennt. Tritt das Problem nüchtern auf und bessert sich eher nach dem Essen, liegt das Problem wahrscheinlich eher doch im Dünndarm! Denn die Säfte die in den Dünndarm sezerniert werden sind eher basischer Natur. So wird eine Schleinhautentzündung sich eher beruhigen!

Nun kommen wir zum Thema Sodbrennen:Bei Sodbrennen denken wir natürlich auch an falsche Ernährung. Kaffee, Alkohol;  zu fett, zu viel und vor allem zu spät gegessen. Stress, Ärger. Es gibt aber auch Situationen in denen einfach der Stoffwechsel etwas herabgesetzt ist und die Säfteproduktion nicht ganz ausreichend ist. In diesen Fällen kann der Speisebrei auch zu lange im Magen oder eben im Dünndarm liegen und kann Reizungen , Endzündungen der Schleimhäute verursachen.Dafür müsste man sich u.a. aus abendländischer Sicht auch die Konstitution des Patienten genauer ansehen. Handelt es sich zB um einen Choleriker, der ohnehin zu viel Säuren produziert und scharfe Gelbgallen hat? Ist es ein Phlegmatiker dessen Verdauung man zB mit Bitterstoffen tonisieren könnte?Auf jeden Fall ist es wie ein Dominoeffekt:Stimmt die Säfteproduktion, Säftesezernierung nicht dann hat es eben eine Menge weitere Beschwerden zur Folge. Dann stimmt die Bakterienbesiedelung im Darm nicht. Und somit eben vieles anderes wie zB die Aufnahme von wichtigen Nährstoffen und Bausteinen auch nicht!
Der Blogartikel beschränkt sich natürlich nur auf die ganz normalen Leiden die man heutzutage so hat. Schwerwiegendere Verdachtsfälle müssen selbstverständlich weitergeschickt und abgeklärt werden.
Und um die Säfte gut umzustimmen , wie man in der Naturheilkunde so sagt, gibt es ganz gute Möglichkeiten. Die Bitterstoffe, die ich zu erwähnen nicht müde werde, sind dabei nur eine Möglichkeit. Nur wenn es sich um Ulcera handeln sollte, sollte man lieber Bitterstoffe mit Vorsicht geniessen. Da muss ein Schleimhautaufbau her…

Es gibt vielerlei Möglichkeiten. Doch jeder Fall muss individuell ermittelt werden.

Mide yanmasi hep asittenmidir?

Mide yanmasi  günümüzde cok sikca rastlanan bir sorun ve maalesef  asit düzenleyici ilaclara cok acelece el atiliyor. Cünkü bu olayda sadece asit fazlaliginin suclu olmadigi gözardi ediliyor. Icabinda asit azligi veya sindirim icin önemli olan sivilarin yeterince salgilanmamasindan da kaynaklanabiliyor.
Detayli bir anamnez cok önemli sorunun tam olarak nereden kaynaklandigini bulabilmek icin. Insanlarin dogustan gelen nitelikleri de sorunun kökenini bulmada yardimci oluyor. Ve asit düzenleyici bircok ilac sindirim sisteminin dogal sivi salgilamasini daha cok karisik bir hale getiriyor.
Bagirsak ve önemi üzerine detayli yazmistim. Simdi de bagirsak ile cok derin bir sekilde baglantili olan organlari inceleyelim. Klassik tip bunlari gözardi ediyor. Cünkü- midenin yanisira- Pankreas, karaciger-safra-sistemi ve de dalak.
Fakat önce pankreas:
Pankreas, kama sekline, karnin yukari kisminda ,yaklasik 20cm uzunlugunda ve 3-4 cm kalinliginda bir organ. Omurgaya cok yakin, bel bölümünde bulunur ve ince bagirsaga acilir. Karnimizda ne sekilde baglantili oldugunu gördügünüzde ne kadar inanilmaz mucizevi bir doga eseri oldugunu görüyorsunuz . Dolayisiyla ince bagirsaga gecis yapan üc organ:
-pankreas
-safra kesesi
-mide
Karaciger ve mide daha ön planda, fakat pankreas – bu baglanti acisindan- cok fazla dikkate alinmiyor. Cok gec kalindiginda ancak göze carpiyor.  Ayrica gözden kacan bir neden de eski bati tibbi acisindan dalak prensibi ile olan baglanti. Yani toprak elementinin agirlikli oldugu durumlarda, kara safra denilen sivi hakim oldugunda olusur. Bu durumlarda mide de etkilenir.

(-> detayli bilgi icin geleneksel bati tibbinda dört elementin sagligimiza etkisi blogunu okuyunuz!)

Fakat dönelim pankreasa. Pankreas önemli hormonlar da salgilar. Insülin ve glukagon gibi kan sekerini düzenleyen hormonlar. Somatostatin gibi enzim ve sivilarin salgilanmasini kontrol eden hormonlar ve hatta kismen serotonin de üretir. Yalniz burada sindirim icin önemli olan kisminda kalacagim.
Sindirim icin salgilanan sivilar yag hazmi(->lipaz) , karbonhidrat hazmi(->amilaz) ve de protein hazmi (->Tripsin). Genel olarak bunlar  bazik sivilar,  mide asidi ile kiyasla. Bütün sindirim icin önemli ve enzim iceren sivilarin salgilanmasi veya salginin azaltimlasi – yani kisacasi kontrolü-  vegetativ sinir sistemi tarafindan yönetilir ( yani sinir sisteminin bizim kontrolümüz altinda olmayan  bölümü) ve bazi önemli hormonlar tarafindan ince ayari yapilir. Mesela gastrin (pankreasta üretilir ve mide asidini , safra salgilamasini etkiler), kolezistokinin safra kesesini ve pankreasi etkiler. Sindirim sistemi peristaltik denilen kasilip gevseme hareketi ile calisir. Ve sindirim sivilarinin pH degerleri de bu kadar farkli oldugundan dolayi (mesela mide yaklasik 1 ve pankreas sivisi yaklasik 8-9 ) cesittli enzimlerin iyi calisabilmeleri icin vücudumuz belirli tampon sistemleri ayarlar. Bu sekilde her enzimin kendine uygun bir ortamda calisabilmesi icin vücut fevkalade ayarlar yapar.

  • Anamnez yapildiginda bir takim sorularla sorunun kökenine inebiliriz. Mesela mide yanmasi  yemekten sonra  olusuyorsa eger, sorun büyük ihtimalle midede. Cünkü yemek yedigimiz anda ve yiyecek yemek borusundan mideye varir varmaz asit salgilanir. Cok asidik bir ortam oldugundan dolayi eger mide mucozasinda ülser veya bir yara bulunuyorsa tabii ki yanma olusuyor. Eger yanma sorunu yemekten önce olusuyor ve yemekten sonra düzeliyorsa, sorun büyük ihtimalle ince bagirsakta. Cünkü ince bagirsakta salgilanan sivilar daha cok baziktir. Yani herhangi bir ülser veya yara bulunuyorsa rahatlatir.

Mide yanmasi denildiginde aklimiza tabii ki yanlis beslenme gelir. Fazlaca yagli, kizartilmis, hamur isi, tatli, sanayisel üretimden gelen hazir yiyecekler gelir. Ya da stres, sikinti.
 Ama bazi durumlarda sindirim icin gerekli sivilar yeterince salgilanmayabilir. Mesela metabolizma yavas oldugunda. Bu durumda- yani yeterince sivi salgilanmadiginda-  yiyecekler midede veya ince bagirsakta fazlaca durdugunda mucoza tabakasi zedelenebilir. Bu sekilde de yanma olusur.Bunu güzelce irdeleyebilmek icin hastanin geleneksel bati tibbi acisindan dogustan gelen   temel olusumuna bakmak gerek.  Kolerik yapida, sari safranin hakim oldugu bir insan tipi mi? Ya da egzeriyetle mucusun hakim oldugu phlegmatik bir tip mi.

Kisacasi tipki domino taslarinin devrilmesi gibi bir durum olusuyor.Sivilar dogrudürüst salgilanmiyorsa ya da sindirim icin önemli organlar birbiriyle baglantili calismiyorsa baska sikintilar da olusuyor. Mesela bagirsaktaki mikrobiyota, yani bakteriler gerektigi gibi olusmuyor. Bununla birlikte bagirsak dogru dürüst calismiyor , cünkü mucoza tabakasi düzgün olarak gelisemiyor. Sonucta tabii ki vücut icin önemli besin parcalari güzel alinamiyor vücudumuza.Ayrica bu blogta yazilanlar sadece normal, günlük yasantimizda rastlanan sorunlarla ilgili. Herhangi bir agir vaka kuskusu varsa mutlaka önce doktora gidilmesi ve bunun incelenmesi gerek!
Dogal tip bize bu sivilarin tekrar güzel salgilanabilmesi icin cok cesitli yöntemler sunuyor. Mucoza tabakasi zedelenmisse bunu onaran yöntemler ve dogal ilaclar. Ayrica sivi salgilanmasini ve yukarida degindigim bütün önemli organlari tekrar bir harmoni durumuna sokan aci bitkisel maddeler (kara hindiba, civanpercemi, yer sarmasigi , meryem ana dikeni tohumu )bunlardan sadece birkaci

Fakat bunlara- belirttigim gibi- bireysel ve bütünsel olarak bakmak gerek.

Stress und hormonelle Probleme

Stress ist eine natürliche Reaktion, die  evolutionstechnisch eine wichtige Funktion hat. Man darf Stress also nicht nur verteufeln. Ohne Stress können wir nicht leben.  Wenn wir mit ungewohnten und herausfordernden Tätigkeiten beginnen und unsere Komfortzone verlassen geraten wir in Stress. Diese Form von Stress lässt uns wachsen und weiterentwickeln. Das ist allerdings – im Normalfall -kurzweilig. Hält der Stress länger an- bzw die körperliche Reaktion darauf- dann hat es massive Folgen für uns. Nicht nur die Verdauung und die optimale Nährstoffversorgung hängt dran, sondern auch unser äusserst komplexer hormoneller Regelkreis leidet darunter. Abgesehen von den ganzen anderen Stressoren wie zB Umweltgifte, Handystrahlung, nicht nährende Nahrungsmittel , Schlafmangel , der immer mehr fehlende Bezug zu den natürlichen Taktgebern (Tag-Nacht-Rhythmus, Jahreszeiten ) uvm. Die hauptsächlich leidenden Organe und Organsysteme sind die Schilddrüse, die Nebennieren; somit aber auch die Hypophyse und die Synthese der anderen wichtigen Hormone, die ja auch über die Hirnanhangdrüse gesteuert werden. Es wird mehr Cortisol produziert und auch die Synthese anderer wichtiger Hormone wie Progesteron verlagert sich zugunsten des Stresshormones Cortisol. der Hormonsyntheseweg verlagert sich aber auch in Richtung einer Östrogendominanz bei Frauen. 


Hormontherapie:

 Für mich ist es jedenfalls sehr wichtig zu schauen wo es genau fehlt. Nur den Progesteronmangel zu versuchen mit hochdosierten Präparaten auszugleichen ersehe ich nicht als sehr sinnvoll. Ich passe da auch bei hochdosierten naturidentischen Hormonen auf. Denn wenn die Synthese ohnehin schon eher Richtung Stresshormone verlagert ist dann wird auch die zusätzliche Hormonzufuhr das eher verstärken. So muss man also genauer schauen wo das Problem genau liegt.


Östrogen und Progesteron- auch wichtig für den Mann!


Auch bei Männern spielen diese Hormone eine Rolle. Zu niedriges Progesteron kann das Prostatakrebsrisiko steigern. Und es beeinflußt auch einen gesunden Cholesterinspiegel. abgesehen davon dass sich (auch bei Frauen natürlich) mehr Bauchfett bilden kann, da der Progesteronhaushalt auch die Insulinausschüttung beeinflußt. Insulin ist direkt proportional zur Fettzellbildung.


Wie geht es dann weiter?

  • Eine ordentliche Unterstützung der körperlichen Entgiftung und Ausleitung. Fehlt es an Mikronährstoffen, die wichtig sich für ein ausreichendes Energielevel, müssen diese ergänzt werden, da auch eine Entgiftung Energie erfordert. Gerade die Nebennieren brauchen besondere Beachtung. Speichelanalysen und Blutanalysen, die man individuell erstellen lassen kann, sind hier sehr sinnvoll. Auch die Spagyrik ist bei mir sehr wichtig, da sie die Organe die für die Entgiftung wichtig sind sanft aufbaut, ohne den Patienten massiv körperlich herauszufordern. Die Phytotherapie bietet auch zahlreiche gute Möglichkeiten! Auch ganz gute manuelle Verfahren helfen hier mit.
  • Weiterhin ist es wichtig hormonartig wirkende Quellen von aussen auszuschalten. Kleidung, die Ernährungsweise. Der sehr beliebte „Coffee To Go“ ist da auch nicht gerade optimal, da die Becher gerne Weichmacher oder entsprechend hormonartig wirkende Substanzen beinhalten. Also ist hier eine entsprechende Unterstützung der enzymatischen Systeme im Körper unterlässlich.
  • Der Darm ist natürlich das Wichtigste neben Leber, Lymphsystem , Nieren. Auch da ist es wichtig genauer zu schauen was fehlt oder welche Erreger evtl. fehl am Platz sind und entfernt werden sollten. Das kann man mit Stuhluntersuchungen klären. 

Unterzucker – auch ein hormonell bedingtes PhänomenDer Östrogenhaushalt ist eng gekoppelt an den Insulinhaushalt. Zuviel an Östrogen verhindert häufig die normale Blutzuckerregulation. somit kann also Progesteronmangel auch eine  Unterzuckerung verursachen. Wenn sie immer wieder im Unterzucker sind, dann behalten sie dies auch im Auge.
Was kann die abendländische Heilkunde hier bewirken?Sie kann sehr viel bewirken! Durch die Individualisierung des Betroffenen kann man zusätzlich Unterstützung leisten, da ja bekannt ist welche Schwerpunkte verschiedene Konstitutionstypen haben!Nach wie vor mein unerlässlicher Schwerpunkt!

Stres ve hormonel dengesizlik

Stres, normal ve dogal bir tepki. Insanlik evriminin en önemli tepkisi, cünkü insanoglunun hayatta kalabilmesini saglamistir.  Stres ve vücutta salgilanan birtakim hormonlar ve maddeler olmadan yasayamayiz. 

Aliskin olmadigimiz , yeni karsilastigimiz isler , vazifeler de bizi kisa vadede strese sokar, fakat kisisel gelisimimizi oldukca olumlu etkiler. Bizleri güclendirir. Bu pozitif stres diye de tanimlanabilir. Hic zahmete ve strese girmeden yasanilan bir hayat degildir hayatin anlami. Bu bahsettigimiz stres türü gecicidir. Eger stres daha uzun sürerse bizim icin sorun teskil edebilir. Sadece sindirim sistemi degil hormon sistemi de düzensiz calismaya ve hormonsisteminin dengesi bozulmaya baslar. Cevremizdeki zehirler, cep telefonu ve wifi , besin degeri olmayan yiyecekler , uykusuzluk , hayatimiza ritm veren önemli unsurlarla olusan uyumsuzluk (gece gündüz farki, mevsimler ) gibi diger stres faktörleri de önemli tabii ki. Bu sürekli stresten baslica zarar gören organlar tiroid bezesi , cortison üretiminde önemli olan böbrek üstü bezeleri, hormon sentezi ve salgilamasinda önemli olan hipofiz ve de tabii ki hormonel denge. Cok fazla cortison üretildigi taktirde hormon sentezindeki denge de o yöne dogru olur. Yani progesteron olusumu da azalir. Hatta kadinlarda estrojen fazlasi olusur.Hormonterapisi. Benim icin önemli olan sorunun nereden kaynaklandigini arastirmak. Sadece projesteron eksikligini telafi etmek yeterli degil. Dogala ayar hormonlarda da dikkat ederim. Cünkü hormon sentezinin dengesi stres hormonlari yönünde ise projesteron olusturamazsiniz ne kadar telafi etmeye calissaniz da!
Projesteron erkekler isin de önemli! Erkeklerin en önemli hormonu testosteron. Fakat projesteron ve östrojen ile dengesi erkekler icin de cok önemli. Cünkü vücudun insulin üretimi ve salgilamasini dengeler. Ayrica saglikli bir kolesterol dengesinde ve vücudun karin bölgesinde yag olusumunu engeller. Düsük bir projesteron orani erkekte prostat kanseri riskini de arttirir.
Peki nereden baslanip nasil devam etmeli?

  • Vücudun toksikleri , günlük yasamimizda eksik olmayan zehirleri vücuttan arindirilmali. Fakat bu olay yeterince enerjiye ihtiyaci olan bir islemdir. Eger bu enerji yeterince vücutta saglanamiyorsa ve eksikler varsa telafi edilmeli mutlaka, yoksa yarar yerina zarar verirsiniz. Özellikle böbrek üstü bezelerinin de hangi durum da oldugu analiz edilmeli. Tükürük testi bu konuda cok iyi sonuclar veriyor. Dogal tibbin cok güzel imkanlariyla vücudun eksikleri telafi edilebilir ve önemli organlar desteklenebilir. Bütünsel kan analizleri yoluyla vücudun enzim sistemlerinin eksikleri olup olmadigi tespit edilebilir.
  • Disaridan hormon etkisi olan seyler almamali ve dikkat etmeliyiz. Kiyafetlerde büyük oranlarda zehir olabiliyor. Giyilebilecek duruma gelene kadar 4-5 kez yikamak gerekebilir. Elimizde kahve veya yiyecek götürmek cok pratik görünebilir ama bize verilen plastik kaplarda da hormon etkisi olan maddeler var. Farkinda olmadan vücudumuzu zehirliyoruz maalesef. Bu durumlarda vücudun detox sistemlerine enzim desteginde bulunulmali.
  • Tabii ki bagirsaklar karaciger, böbrek ve lenf sisteminin yaninda cok önemli. Floranin ne durumda olduguna bakmak ve zarar veren bakteri veya digerlerini arindirmak ve tekrar normal florayi dengelemek cok önemli.

Kan sekerinin düsmesi de projesteron düsüklügü ile alakadar!Estrojen ve projesteron orani dengesi , kan sekeri degerini de etkiler. Eger devamli kan sekeriniz düsük ise bu alanda arastirmaniz iyi olur. Estrojen fazlasinin kan sekerinin düzensiz olmasinda payi var
Geleneksel bati tibbi burada nasil fayda edebilir?
Geleneksel bati tibbi bir cok konuda destek olabilir. Özel kan tahlileri ve laboratuvar denetiminin yanisira  bireylerin dogustan birlikte getirdikleri  temel nitelikleri hakkinda bilgi edinerek bu acidan da destekleyebiliriz.Bu benim baslica odak noktam

sorulariniz varsa severek yardimci olurum.

Hämopyrrollactamurie-schwere Diagnose und komplexes Leiden

Sind Sie grundlos erschöpft, depressiv aus heiterem Himmel und es tauchen plötzlich Panikattacken   auf? Es könnte sich um ein chronisches Defizit gewisser Mineralstoffe , Spurenelemente und Vitamine handeln. Eine Entgiftungsstörung Namens HPU; ausgeschrieben als Hämopyrrollactamurie.
HPU ist eine Thematik die mir sehr fern war. Ich hüte mich vor Themengebieten bei denen ich das Gefühl habe dass ein Hype dahintersteckt, nehme mir  Zeit und setze mich damit auseinander bevor ich es benenne. Aber es begegnete mir in der Fachliteratur immer häufiger und schließlich auch in der Praxis. Doch was ist eine HPU? Was steckt dahinter? Gibt es dieses Problem wirklich oder ist es eher als eine Modeerkrankung einzustufen?
Die HPU  ist eine Stoffwechselstörung für die es keine wissenschaftlichen Belege zu geben scheint. Der Hauptmechanismus dieser Störung liegt in einem Defizit in der Hämsynthese. Das Häm ist ein wichtiger Baustein der roten Blutkörperchen. Bei Patienten die von einer HPU betroffen sind, wird neben dem korrekt gebildeten Häm sehr viel  von einem falsch gefalteten Häm Protein gebildet. Da die körperlichen Enzymsysteme korrekt funktionierende Schlüssel Schloß Prinzipien darstellen wird dieses falsch gebildete Häm von den körpereigenen Enzymen nicht als solches erkannt. Es kann nicht effektiv ausgeschieden werden . Entweder versucht der Körper dieses falsch gefaltete Häm Protein irgendwie auszuscheiden und hängt alle möglichen wichtigen Mineralien und Vitamine dran um es ausscheidungsfähiger zu machen. Irgendwann sind diese Systeme überfordert und ein großer Teil verbleibt im Körper. Es geht um Mineralien und Spurenelemente wie Zink, Mangan und wichtige Vitamine wie das Vitamin B6. Zink und Mangan sind wichtige Cofaktoren für viele Enzyme und Enzymsysteme, Entgiftungsmechanismen und Energiehaushalt. Es kommt hier noch hinzu dass Vitamin B6 ein sehr wichtiges Vitamin ist für die Synthese gewisser Neurotransmitter wie zum Beispiel das Serotonin . Desweiteren kann der chronische Mangel dieser wertvollen Mineralstoffe und Vitamine wie ein Dominoeffekt vielerlei andere Krankheitsbilder mit beeinflussen.

  • Schilddrüsenfunktionsstörungen
  • Endzündungen im Magen-Darm-Trakt
  • HIT (Histaminintoleranzen)
  • Hormonelle Dysbalancen und damit verbundene Problematiken wie Zyklusanomalien, Unfruchtbarkeit.
  • Depressionen, da die Synthese von wichtigen Neurotransmittern nicht effektiv stattfinden kann. Panikattacken (macht gerne auch die Histaminintoleranz; das kann durch  die plötzliche Gefäßerweiterung entstehen; Symptome wie Herzrasen, Atemnot sind die Folge)
  • Autismus, Schizophrenie
  • ADS/ADHS
  • Mitochondriopathie und damit verbundene fehlende Energie und Leitungsfähigkeit
  • Nebennierenerschöpfung

Es fehlen jedenfalls auch wichtige Aminosäuren wie zum Beispiel Glutathion. Vor allem für die Entgiftungsmechanismen. Kommt noch hinzu dass die Überladung des Körpers mit diesem falschen Abbauprodukt auch evtl. Milz und Leber überlastet; dies kann sich durch Oberbauchbeschwerden zeigen.Über die Ursachen scheiden sich die Geister! Genetische Vererbung kann eine Ursache sein. Das lässt sich dann gerne triggern durch besondere Lebensumstände wie Stress, Druck oder besondere Lebensphasen wie der Eintritt der Menopause. Offensichtlich trifft die Problematik viel öfter Frauen als Männer!Hier gilt es auf jedenfall eine sorgfältige Labordiagnostik durchzuführen und zu ergänzen was fehlt. Über einen 24-Stunden-Urintest können die Hämopyrrollactame nachgewiesen werden.  Primär wichtig ist es allerdings die Hämopyrrollactame , die im Körper sich ansammeln und nicht ausgeschieden werden können zu binden und aus dem Körper zu schaffen. Danach können die fehlenden Stoffe – auch die Aminosäuren- ergänzt werden. Der Darm ist hier natürlich auch im Fokus; hier ist ein Aufbau sehr wichtig. Man muss hier ineinander übergreifend handeln und auch individuell schauen was nun der nächste Schritt ist. Vermutlich ist hier eine lebenslange Ergänzung der fehlenden Stoffe notwendig. Regelmässige Kontrollen wären in diesem Falle auch sehr angebracht, denn immer wieder kommt es vor dass die Symptomatik wiederkehrt. Jedoch ist die Lösung der Sache- wenn das Ganze mal im Griff ist- einfach: Eine gute Lebensführungsordnung und die Ergänzung der fehlenden Mineralstoffe, Vitamine und Aminosäuren.Jedenfalls ist eine Psychosomatisierung  solcherlei Symptomenkomplexe der falsche Weg und führt nur dazu dass das Vertrauen des Patienten schwindet.
Es ist eine komplexe Thematik und es gehört ernstgenommen, da es sich um einen massiven Lebensqualitätverlust handelt.

Quellen:https://www.kpu-berlin.de/https://www.arznei-telegramm.de/html/sonder/1210087_01.htmlhttps://flexikon.doccheck.com/de/H%C3%A4moglobinsynthese

Hemopyrrollactamuri-teshisi zor hastalik

Sebepsiz yere enerjisiz ,depresif misiniz veya birden panik ataklariniz mi geliyor?  Bu HPU denilen bir probleme isaret olabilir.  Porfiri hastaliklarindan biridir. Yani alyuvarlarimin baslica temeli olan hemoglobin molekülünün altyapisini olusturan hem molekülünün metabolizmasinda olan bir bozukluk.
Bilimsel olarak belli bir aciklamasi yok. Idrar yoluyla teshis edilir. Vücudun egzeriyetle mitokondriumlarinda üretilen hem molekülünün hatali üretimi sonucunda vücudun enzim sistemleri bu molekülü taniyamaz ve herhangi bir sekilde vücuttan atmaya calisir. Bunun icin asiri derecede cinko, B6 vitamini ve de manganez harcar! Bu sefer  vücudumuzun  bircok mekanizmalarinda  ve cesitli maddelerin üretiminde önemli olan  B6, cinko ve manganez eksik kalir. Örnegin serotonin üretimi icin B6 gerekli. Cinko yaklasik 200 enzim sisteminde önemli! Manganez, demir emiliminde ve de kolesterin, protein, karbonhidrat metabolizmasinda önemli.
Bu eksiklikler tabii ki uzun vaadede önemli sorunlar yaratabiliyor ve teshis konulup baglanti kurulana kadar cok zaman gecebiliyor:

  • Thyroid hormonlarinda dengesizlik ve bezenin calisma bozukluklari
  • Bagirsakta enflamasyon ve hazim sorunlari
  • Histaminle ilgili sorunlar
  • Hormonel dengesizlikler ve buna bagli her türlü sorunlar.
  • Depresyon (serotonin eksikligi), panik atak (histaminle de alakadar olabiliyor)
  • Otizm, sizofreniye kadar varan semptomlar
  • Hiperaktiflik 
  • Mitokondriumlarin calismasinda aksaklik ve buna da bagli enerji kaybi
  • Böbrek üstü bezelerinin zayifligi

Belli basli önemli metabolik fonkyonlar icin önemli aminoasitler, mesela glutathion , eksik olabiliyor. Bu hatali üretilen ve vücudun atamadigi hem molekülü dalak ve karacigere de yüklenebilir.Kalitimsal bir nedenden dolayi olustugu ve belli basli faktörlerin tetikledigi bilinmekte. Asiri stres, menapoz, cevremizdeki farkinda olmadigimiz ve vücudumuza aldigimiz zehirler. Kadinlarda erkeklerden daha fazla görülüyor.Tam olarak teshisi kolay degil; ancak bir özel 24 saat idrar testi ile tespit edilebilir. Tespit edildikten sonra vücudun atamadigi ve biriken hemi bir sekilde baglayip atmak gerek. Sonra da eksik olan maddeleri takviye etmek lazim. Aminoasitler de dahil olmak üzere. Kan tahlileri ile de eksikler tespit edilmeli, bagirsak florasi düzenlenmeli. Yasam tarzi ve beslenme mutlaka degistirilmeli. Ama kesinlikle psikosomatik bir olay diye kesip atilmamali; ciddiye alinmalidir! 

Kaynaklar:
https://www.kpu-berlin.de/https://www.arznei-telegramm.de/html/sonder/1210087_01.htmlhttps://flexikon.doccheck.com/de/H%C3%A4moglobinsynthese