Chronischer Stress

Mitochondrien-Die Kraftwerke unseres Körpers

In jeder Zelle unseres Körpers haben wir wahrhaftige Kraftwerke. Diese nennen sich Mitochondrien (Im Bild sieht man rote Strukturen. Das sind Mitochondrien) .Über den Ursprung der Mitochondrien gibt es ja sehr unterschiedliche Thesen. Eine These, die sich gut hält ist, dass sie ursprünglich aus alten, spezialisierten Bakterien stammen. Mitochondrien haben unter anderem die Aufgaben, energiereiche Moleküle zu bilden, die dann z. B. dem Stoffwechsel zur Gewinnung von Wärme zur Verfügung stehen.
In Zellen mit hohem Energieumsatz gibt es viel mehr Mitochondrien als in anderen Zellen. Zum Beispiel die Leberzellen, Herzmuskelzellen, Eierstöcke, Nervenzellen. Im Schnitt hat jede Zelle ca 1500 Mitochondrien. In den genannten besonderen Organen kann die Anzahl bis zu 8000 steigen!
Mitochondrien benötigen für ihre tägliche Arbeit sehr viele spezielle Bausteine. und Cofaktoren wie z.B Aminosäuren, Selen, Zink Eisen uvm. Diese fehlen uns ja heutzutage schon wegen der mangelnden Qualität der Nahrungsmittel.

(Bild:Canva Design/Eucaryotic cell with mitochondries)

Wenn die Mitochondrien nicht mehr gut funktionieren

…dann haben wir wirklich ein Problem!

Chronische Erschöpfung, Müdigkeit, sinkende Leistungsfähigkeit sind Hauptsymptome. Der Menschliche Körper kann es eine Weile gut kompensieren. Wie man weiß , kann er echt viel stemmen. Kommt aber noch Stress hinzu (psychischer oder auch oxidativer, nitrosativer Stress) kann es ab einem gewissen Level zu starken Einschränkungen kommen.

Vielleicht erkennen Sie sich in einigen der Punkte wieder:

  • Psychische Probleme wie Depressionen, Burnout, Panikattacken
  • Neurologische Störungen wie Parkinson, Alzheimer, Polyneuropathien uvm
  • Beschwerden wie zB Rheuma, Fibromyalgien, Arthrose/Arthritis
  • Immunsystem-Störungen wie zB Allergien, Neurodermitis; Infektionen mit Viren, Pilzen ; Darmflorastörungen mit Histaminosen
  • Hormonelle Beschwerden wie zB bei der Endometriose, Myome, PCO Syndrom und Hashimoto Thyreoiditis.

Was Sie auf alle Fälle selbst tun können:

  • Gesunde, ausgewogene Ernährung mit guten Nahrungsmitteln.
  • Geräuchertes, nitratreiche Lebensmittel vermeiden.
  • Den Konsum von einfachen Kohlehydraten reduzieren.
  • Falls Sie gewisse Medikamente nehmen müssen wie zB Statine, Betablocker, Nitrate, Blutdrucksenker, dann nehmen Sie auf jeden Fall Coenzym Q 10 und die wichtigen Cofaktoren für die Mitochondrien ein!

Was wir in der Praxis tun können:

Akute Nährstoffmängel können ganz gut ergänzt werden mit Infusionen, Injektionen.
(Mängel können ganz gut über das Blut bestimmt werden.) Somit kann man ganz gut Aufbau betreiben.
Ich ergänze das Ganze gerne mit der Traditionellen Heilkunde und der Konstitutionsmedizin. Somit können wir von mehreren Ebenen aus arbeiten.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

Allgemein, Chronischer Stress, Darmgesundheit, Funktionelle medizin, Hormone

Was passiert wenn mit unseren Zellen etwas nicht stimmt?

In diesem Blogbeitrag möchte ich mich  der wichtigsten Einheit des Körpers widmen. Sehr häufig behandelt und therapiert man an ihr vorbei ohne wirklich nachzusehen wie es so um sie steht. 

Es geht um die Zelle. Alles beginnt mit der Zelle!

Zunächst mal werfen wir einen Einblick in den Aufbau der Zelle. 

(Bild: Canva Design/Science Foto Library)

Aufbau und Funktion

Erst mal grob unterteilt – von innen nach außen her gesehen- besteht die Zelle aus einem Zellkern, einem Zellplasma und einer Zellmembran.

Das Zellplasma nennt sich auch Zytoplasma. Das ist eine geleeartige Substanz, die überwiegend aus Wasser besteht. Hier werden Abfallprodukte abgesondert und aber auch wichtige Nährstoffe und Bausteine gespeichert, wie zB Fette, Kohlehydrate, Proteine. Es befinden sich hier aber auch Ionen wie zB Natrium, Chlorid, Kalium, Calcium uvm. Die elektrische Ladung die durch diese Ionen entsteht ist wichtig für vielerlei Aktionen. Ein beispiel wären Muskelzellen, zB des Herzens und der Extremitäten.
Wir sind also geladene Lebewesen und ohne die Aktionspotentiale würde nichts vorangehen. Weder die enzymatischen Prozesse, noch sonstige lebenswichtige Funktionen.
In unseren Zellen sind sehr viele weitere Funktionseinheiten die dafür sorgen dass alles abgedeckt ist und reibungslos funktioniert. Proteinsynthese, Transport von Nährstoffen, Verteilung von Bausteinen und Proteinen. Ohne in fachliche Details uns zu verirren möchte ich auf eine kleine wichtige Funktionseinheit hinweisen; nämlich das Mitochondrium.
Die kleinen Kraftwerke befinden sich nur in Lebewesen, die auch einen Zellkern besitzen. Vor allem in Leberzellen und vielen anderen Orten im Körper die einen hohen Energieverbrauch haben sind sie vorzufinden. In den Mitochondrien finden sehr wertvolle biochemische Reaktionen statt. Die Atmungskette und der Citratzyklus. Stichwort ist hier ATP. Das ist der Energiegeber auf den wir angewiesen sind. Desweiteren befinden sich hier wertvolle Enzyme (Enzyme sind keine Lebewesen; es sind lediglich Proteine!) die zB auch die Membran-Lipide der Zelle synthetisieren. Unter anderem auch das Cholesterol.

Sie speichern auch Eisen-Schwefel-Komplexe, die Bestandteile von Enzymen und somit wichtige Cofaktoren sind für gewisse Stoffwechselprozesse, an denen diese Enzyme eben beteiligt sind. 

Mitochondrien steuern auch den programmierten Zelltod. Zum Beispiel wenn Zellen nicht mehr funktionsfähig sind und dem Gesamtorganismus eher schaden als dass sie nützlich sind. (s.Bild unten)

(Bild:Canva design; Science Photo Library)

Alles im Körper benötigt Energie! Auch Entgiftungen!


Planlose Entgiftungskuren schwächen !

Eine Frühjahrsentgiftung fordert Energien. Wenn Sie also vorerst in einem Defizit sich befinden und die ganzen oben genannten Cofaktoren, Bausteine nicht haben die für diese ganzen wertvollen Prozesse wichtig sind, dann kann eine Entgiftung eher schlapp und müde machen. 

Der Körper entgiftet selbst ununterbrochen . Sonst könnten wir nicht überleben. Vor allem die heutige Lebens- und Ernährungsweise lässt sehr zu wünschen übrig. Kombiniert mit chronischem Stress und der daraus resultierenden Störung des Darmmikrobioms haben wir auch keine Möglichkeit wichtige Nähr – und Baustoffe gut aufzunehmen.

Es ist also wichtig die Entgiftung und Ausleitung zu unterstützen. Aber wie Sie eben erfahren haben ist es wichtig die Zellen erst einmal aufzufüllen mit den nötigen Faktoren , damit die nötige Energie produziert werden kann!

Es gibt noch einen Begriff, der sehr verkannt und nicht wahrgenommen wird:

Die Pischinger Räume– bzw die Matrix, oder auch Interzellulärraum genannt.

Das was nicht mehr aus dem Körper geschafft wird, sammelt sich gerne zwischen den Zellen an. Diese jahrelangen chronischen Ansammlungen sind das schlimmste Übel bei chronischen Verlaufsformen von körperlichen Beschwerden. Wir reden hier von Verschlackung . In vielen Fällen in so einem Ausmaß, dass ein gesunder Austausch zwischen den Zellen nicht mehr stattfindet (Aus der Praxiserfahrung weiß ich dass es mittlerweile unerlässlich ist erst mal diesen Zustand sich anzusehen. Keine Therapiemethode funktioniert, wenn die Reaktionsstarre nicht behoben wird, die durch die Verschlackung entsteht!)

Erst Defizite auffüllen! Aber wie?

Ich schätze da mittlerweile Infusionen sehr. sowohl die Matrix regenerierende als auch den Zellen Nähr und Baustoffe/Elektrolyte zufügende Infusionen. Besonders dann wenn der Darm nicht in der Lage ist Nährstoffe aufzunehmen, kann man dadurch Zellen wunderbar erstmal- unter Umgehung des Magen Darm Traktes- auffüllen.

Vor allem Aminosäuren sind da sehr wichtig. Die Grundbausteine auch unserer Botenstoffe, Neurotransmitter, Schilddrüsenhormone uvm.

Das Ganze unterstütze ich mit sanfter aber stark wirksamer Spagyrik. Denn Spagyrik schwächt nicht, sondern stärkt das was fehlt und leitet das was zu viel ist aus.

Natürlich geht dem immer ein ausführliches Erstgespräch voraus.

Was Sie selbst tun können:

►Die Darmflora genauer ansehen lassen. Es gibt gute Möglichkeiten Analysen über sehr gut spezialisierte Labore in auftrag geben zu lassen. Ein Basisprofil mindestens könnte wertvolle Hinweise geben ob Fehlbesiedelungen/Fäulnisgärungen bestehen. Wir können die unerwünschten Erreger erstmal eliminieren und dann das Ganze neu besiedeln.

►Ernährung ist das A und O. Eine- für Ihren Konstitutionstyp abgestimmte– Ernährung ist das Wichtigste. Natürlich neben einer Intakten Darmfunktion. Das muss nicht immer vegan/vegetarisch sein. Dass wir viel zu viel Tierisches und industriell angefertigtes Zeug essen ist klar. Aber es kann durchaus sein dass es für Sie zB passender ist wenn Sie ab und an mal ein Stück gutes Fleisch essen. Es kann zB sein dass ausgeprägte hämatogene Konstitutionen (satt-braune Irisfarbe) mit einer veganen Ernährung besser zurecht kommen als Mischkonstitutionen (Mischungen aus blauen und braunen Irisfarben)

►Bewegung und frische Luft mit Atemübungen. Das bringt auch ihr Zwerchfell und somit auch das Bauchfell in Bewegung. Die Verdauung dankt es Ihnen auch.

►Stressabbau. Emotionen benennen, alte Wut und sonstiges Angestautes bearbeiten  macht nicht nur Sinn; es erleichtert uns das Leben. Denn jedesmal wenn wir uns ärgern, verlieren wir Energien. lassen Sie es nicht zu, dass Ihre wertvollen Energien verpuffen!

Wussten Sie dass auch extreme Grüblerei und Gedankenkarusselle um Sorgen übersäuern können und sogar bis zum Burnout führen? Sie tragen auch nichts zur Lösungsfindung bei. Holen Sie sich professionelle Hilfe wenn Sie merken dass Sie gar nicht mehr rauskommen aus dem Teufelskreis. Kreativität- in welcher Form auch immer- kann da sehr hilfreich sein.

Bei Fragen helfe ich Ihnen sehr gerne

herzlichst

Öznur Acar

Quellen: Doccheck Flexikon: Mitochondrium
Elvira Bierbach: Naturheilpraxis heute
studyflix.de
grossesblutbild.de

(Beitragsbild: Canva Design/wirOman; getty Images)

Aufbau/Proteine, Chronischer Stress, Funktionelle medizin, Hormone

Aminoasitler- vücudumuzdaki en önemli kücük ögeler (türkisch)

Aminoasitler YASAM demektir.

Aminoasitler yasamimizin en önemli birimleri. Proteinler aminoasitlerden olusur ve vücut ise proteinlerden olusur. 

Vücutta cesitli metabolizma islemlerinde görevleri olan enzimler de proteindir!

Cesitli sinir hücreleri arasinda sinyal iletisimini saglayan nörotransmitterler , mesela Serotonin, Dopamin,  Glutamin asidi, GABA, Acetylcholin, veya  Adrenalin, Noradrenalin gibi hem nörotransmitter hem hormonlar önemli sentez ürünleridir ve bunlar icin de aminoasitler gerekli. ->Örnegin Tryptophan  Serotonin icin; Histidin  Histamin icin. ->Ve tiroid hormonlari icin Tirosin.Nörotransmitterler duygu ve hislerimizi idare eder . Sinir hücreleri arasinda kompleks ,etkilesme ve engelleme arasinda olusan bir dengeden ibarettir iyi bir beyin fonksyonu.

(Canva Design/Yuliya Furmann)

Ayrica vücudun asit/baz dengesini saglarlar.

Vücudumuzda onko-osmotik basinc denilen bir olay vardir. Bu basincin olusumunda proteiner cok önemli! Eger proteinler az ise ödem olusabiliyor.

Bütün bagisiklik sistemi proteinlerden olusur.

Karacigerin fonksyonu, vücudun metabolizmasinda olusan önemli atiklarini atma kapasitesi de proteinlere baglidir.

Vücudun kendisinin ürettigi aminoasitlerin sentezinin merkezi karacigerdir. (Bunun icin de iyi bir karaciger ve bagirsak fonksyonu önemlidir) . Vitamin B6, bu sentez olayi icin önemli ve vücut kendisi üretememektedir. Yani yiyecek yoluyla almaliyiz. dengeli beslenemiyorsak özel olarak takviye etmek zorundayiz.

Bazi aminoasitler protein olusturur ve bazilari protein olusturmaz. 20 aminoasit  protein olusturur ; bunlar genetik kodumuzda da bulunan yukaridaki resimde gördügünüz aminoasitlerdir. 

Sekiz tanesi ise üretilmez; gida yoluyla almak zorundayiz. Ya da takviye etmeliyiz bunlar:

 

        -Isoleucin-Valin

-Methionin

-Leucin

-Tryptophan

-Lysin

-Phenylalain

-Threonin

(Bild: Canva Design/triocean/Getty Images)

Ne zaman aminoasit eksikligi olusur?

Karaciger güzel calismiyorsa. Bunun kan yoluyla tahlili yapilabilir. mesela cesitli enzimler kanda yüksek cikarsa.

Günümüzde karaciger hic dinlenemiyor.Cok fazla yük oluyoruz. Ya cok fazla, ya da cok fazla yagli, sekerli ve asiri derecede hayvansal ürünler yiyoruz. Acikma hissini unutmus durumdayiz! Acikmadan devamli atistirma aliskanliklari olusuyor. Yemek elbette ki keyif vermeli! Ama iyice acikana kadar beklemeyi de ögrenmeliyiz tekrar. Arada karacigeri rahatlatmak icin yesil smoothie ve cesitli bitki caylari ile kürler yapabiliriz. karacigerinize mola verdirmeniz önemli. Ama aclik diyetleri yapmadan! Bunlar yapabileceginiz en büyük hata.

Bagirsaklar düzgün olarak calismiyorsa. ya belli kronik hastaliklar ve enflamasyonlardan dolayi ya da leaky gut dedigimiz bagirsak mucozasinin bozuk oldugu durumlarda.

Gizli enflamasyonlar, tümör ve kanser gibi fazla aminoasit harcayan ve metabolizmanin dengesini bu sekilde bozan kronik rahatsizliklar! Böyle süpheniz varsa mutlaka doktora görünün.

           Eksik olan aminoasitleri dengeleme yöntemleri:

Önce bir eksiklik var mi yok mu bir analiz yaptirmada yarar var. Ondan sonra neyin nasil takviye edilebilecegi düsünülebilir. ya agiz yolu ile ya da serum yolu ile takviye edilebilir .Serumun avantaji kan yolu ile daha cabuk vücuda alinabilmesidir. Protein metabolizmasinda dengesizlik semptomlari:

Sinirsel, psikolojik dengesizlik ve rahatsizliklarda

karacigerin calisma düzenunde aksakliklar varsa

kalp kaslarinda zayiflik ve calismasinda düzensizlik

tansyon yüksekligi

yaralarin agir iyilesmesi

bagisiklik sisteminde dengesizlikler ve zayiflik

Ödem olusmasi, bilhassa karin kisminda.

Ben de muayenehanemde serum yapiyorum.Tabii ki önce detayli bir sekilde analiz ettikten sonra.

(Beitragsbild: Canva Design/triocean)

Aufbau/Proteine, Chronischer Stress, Darmgesundheit, Funktionelle medizin, Hormone

Aminosäuren-kleine Bausteine mit großer Wirkung

Aminosäuren bedeuten LEBEN!

Sie sind die Grundbausteine von Proteinen und bilden somit der wichtigste Grundbaustein unseres Körpers. 

Sie sind auch wichtigste Grundlage für vielerlei Stoffwechsel-Prozesse im Körper, denn die ganzen Enzyme sind Proteine!

Bild: Canva Design/Yuliya Furman)

►Auch  Neurotransmitter wie zB Serotonin, Dopamin,  Glutaminsäure, GABA, Acetylcholin und aber auch viele Hormone , die auch Neurotransmitter sind wie zB   Adrenalin, Noradrenali     sind wichtige Syntheseprodukte  für deren Synthese Aminosäuren  nötig sind.

 Zum Beispiel Tryptophan für das Serotonin; Histidin für das Histamin. ->Und von den Hormonen ; für die Schilddrüsenhormone das Tyrosin.

Neurotransmitter steuern unsere Gefühle und unser Empfinden . Es findet ein komplexer Prozess statt zwischen verschiedenen Hemmungs- oder Aktivierungsvorgängen zwischen Nervenendigungen, im sogenannten Synapsenspalt statt und ein gesundes Gleichgewicht ist eben ausschlaggebend für eine gute Funktion des Gehirnes

►Aminosäuren haben auch eine wichtige Pufferfunktion im Säure/Base Haushalt.

►Das ganze Abwehrsystem besteht aus Proteinen, die wiederum aus Aminosäuren bestehen!

►Die Leberentgiftungskapazität ist auf Proteine angewiesen.

Die Synthese der sogenannten nichtessentiellen Aminosäuren– das heisst diejenigen die der Körper selbst bildet-  findet in der Leber statt (Daher ist eine gute Funktionsfähigkeit der Leber und natürlich des Darmes unerlässlich!) . Der dazu nötige Co-Faktor ist das Vitamin B6, welches der Körper nicht selbst synthetisieren kann sondern mit der Nahrung zugeführt werden muss.

Es gibt Aminosäuren die Proteine bilden und welche die keine bilden. 
20 Aminosäuren davon sind proteinbildend ; diese sind auch in unserer Erbsubstanz , also im genetischen Code angelegt.

Acht davon sind essentiell; das heisst wir müssen sie über die Nahrung zu uns nehmen. Das sind Folgende:

-►Isoleucin

-►Valin

-►Methionin

-►Leucin

-►Tryptophan

-►Lysin

-► Phenylalanin

►Threonin

(Bild: Canva Design/triocean)

Aber wann können Mangelsituationen entstehen?

Wenn die Leber nicht funktionsfähig genug ist. Die Leber ist dasjenige Organ welches für die Produktion von Aminosäuren zuständig ist. Die Nicht-Essentiellen Aminosäuren werden hier gebildet. (Bei Funktionsstörungen der Leber werden die entsprechenden Enzyme ins Blut abgegeben, sodass es spezifisch zu analytischen Zwecken genutzt werden kann.)

Heutzutage ist unsere Leber eher überlastet. Die meisten Menschen sind selten nüchtern. Es wird oft gar nicht so lange gewartet bis man richtig Hunger hat. sondern Essen ist zu einer Dauer-Tätigkeit geworden. Wir müssen die Leber auch regelmässig entlasten und zur Ruhe bringen. Unterstützend kann z.B Intervallfasten sein und Green-Smoothie Tage mit Kräutertees. Wir müssen wieder ein gesundes Hunger-Gefühl entwickeln.

Wenn der Darm nicht intakt ist. Bei zB Leakygut, chronisch endzündliche Darmerkrankungen. Aber auch bei Fehlernährung.

Mehrverbrauch von Aminosäuren im Falle von Endzündungen, Tumoren , Infekten.

Möglichkeiten Aminosäuren zu ergänzen und Symptome bei Mangelsituationen

Vorerst macht es Sinn eine umfangreiche Anamnese zu machen und wichtige Details wie zB eine bereits vorhandene Medikation, eventuell vorliegende Krankheiten , abzuklären. Dann kann man über eine geeignete Methode nachdenken. Entweder eine orale Substitution mit guten Produkten . Oder aber auch Infusionen. Hier ist der Vorteil dass sie schnell über das Blut aufgenommen werden; vor allem wenn zB der Darm nicht intakt ist. Störungen machen sich bemerkbar in:

►Nervösen Störungen

►Leberentgiftungsproblemen

►Herzmuskel-Leistungs Störungen und Schädigungen

►Bluthochdruck

►Wundheilungsstörungen

►Immunsystemprobleme wie Autoimmunerkrankungen oder Immunschwäche

►Ödeme, die durch den AS-Mangel resultierenden Proteinmangel entstehen. Vor allem im Bauchraum.

Ich biete auch in meiner Praxis die Möglichkeit der Infusion an. Natürlich klären wir gemeinsam vorerst ob Kontraindikationen bestehen wie zB gravierende Nierenleiden. Und besprechen genauer welche Aminosäurekombination oder aber auch als einzelne Aminosäure- je nach Situation- für sie in Frage kommt.

Desweiteren kann man – neben einer individuell abgestimmten Behandlung, das Leber-Galle-System, den Darm auch begleitend gut entlasten mit den sogenannten Aschner Verfahren wie das Schröpfen (je nach Situation eben auch evtl blutiges Schröpfen) oder Baunscheidt-Verfahren.

(Quellen: -diagnostisches-zentrum.de
-dasgehirn.info)

(Beitragsbild: Canva Design/triocean)

Allgemein, Traditionelle Naturheilkunde/4Säftelehre/Konstitutionsmedizin

Sonnenpflanzen und ihre Wirkungen

Es ist schon lange bekannt das Pflanzen deren Signatur gewisse Eigenschaften haben auch in dem entsprechenden Bereich helfen können. Zum Beispiel ähneln Himbeerblätter auch in ihrer Form der Leber und werden  bei allen möglichen Leberleiden erfolgreich eingesetzt. Die Signatur definiert sozusagen Zusammenhänge zwischen äusserer Form, Farbe, Geruch, Geschmack, Entstehungsort und Zeit und inneren Aspekten. Zum Beispiel auch die Bohne, die ja den Nieren ähnelt und die eindeutig nierenspezifisch wirkenden Bohnenschalen.

(Bild:Canva Design/751, Getty Images)

So gibt es auch Pflanzen die von ihrer Signatur  her  der Sonne-bzw dem Sonnenprinzip ähnlich sind und entsprechende Wirkung zeigen . Es verkörpert das „königliche Feuer“ ,  welches alles reifen, „durchgaren“ lässt ohne dass es verkohlt (wie beim Thema Spagyrik auch angedeutet: im Kontrast dazu das „martialische Feuer“ welches so unspezifisch dahinlodert) .

Man schaue sich  die Sonnenblume an. Natürlich sind häufig auch bei Sonnenpflanzen die Spuren und Signaturen anderer Planeteneinflüsse zu erkennen. Wie zB Jupiter und Venus; aber auch Merkur im Lavendel. Doch wenn wir zum Beispiel die Arnikablüten im Bild ansehen denken wir doch schon automatisch an die Sonne. Arnika ist- auch homöpathisch- eine aufrichtendes Sonnenmittel bei allen möglichen Traumata. Es ist sogar ziemlich gut herztonisierend.

Wir begegnen manchen Menschen und „es geht in uns die Sonne auf“ im wahrsten Sinne. Das ist ein Gefühl welches wir wahrnehmen; und meistens nehmen wir es im Herzen wahr. So steht das Herz für die Sonne; es ist der Haupttaktgeber unseres Körpers, die Sonne , ohne die alle anderen Organe auch aus dem Takt geraten können.  Fröhliche, positiv gesinnte Menschen, bei deren Anwesenheit wir uns wohlfühlen, vermitteln uns ein Gefühl von Wärme. Der Begriff „warmherzig“ ist nicht umsonst entstanden.

Wenn uns die Traurigkeit beherrscht, wir Angst haben-und beim Thema Angst und Unsicherheit sollte man auch an die Nieren denken; die Körpermitte sozusagen (das „in seiner Mitte sein“ ist auch u.a.  dem Sonnenprinzip zugeordnet)- dann fehlt uns oft das Sonnenprinzip. Wenn wir sogenannte Sonnenpflanzen uns ansehen, dann stehen sie meist aufrecht und schauen in den Himmel empor. Genau so ist es auch mit Menschen deren Sonnenprinzip gut ausgeglichen ist; sie stehen nicht nur aufrecht sondern sorgen auch dafür dass andere sich ebenso wohlfühlen und geborgen fühlen.

Beispiele für klassische Sonnenpflanzen:

►Johanniskraut

►Arnika

►Calendula (Ringelblume)

►Sonnenblume

►Getreide (man beachte die Ähren)

►Kamille

►Blutwurz

►Alant

►Goldrute

u.v.a.

Aber auch etwas untypisch erscheinende andere Pflanzen gehören zu den Sonnenpflanzen, wie zB:

►Lavendel (die Vielzahl der Blüten)

►Natternkopf

►Safran (die grosse nach oben gerichtete Blüte; hier vor allem die Stengel)

►Wegwarte ( ebenso das Aufrechte)

►Augentrost (hier auch eher die Vielzahl der Blüten und ihre weiss-gelbliche Farbe)

u.v.a.

Man kann also nicht immer unbedingt sagen dass alle Sonnenpflanzen goldgelb und klassisch mit Sonnensignatur sind. Aber meist sind es Pflanzen die sehr farbenprächtige Blüten haben; Diese am besten in großer Vielzahl und in aufrechter Form.

Doch in jeder Pflanze sieht man auch den EInfluß anderer Planetenprinzipien. Es gibt auch andere Pflanzen die etwas paradox erscheinen zu ihrer Wirkung. Zum Beispiel Borretsch steht nicht aufrecht und ist eher dunkellila gefärbt, ist aber dennoch stimmungsaufhellend und antimelancholisch; hier ist zB das Merkur-Prinzip, das Luftige mit im Spiel. Es „verteilt und zerkleinert“ sozusagen das Schwermütige; so ähnlich wie der Hafer auch . Oder der Kalmus, dessen Wurzel eben auch im Sonnenprinzip steht; der man vom Aussen dies aber nicht so ansieht. Allerdings ist dieses Thema so breitgefächert und hochphilosopisch dass es den Rahmen sprengen würde. Ich möchte hier nur einen kleinen Einblick in das Thema und die Vielfalt der therapeutischen Möglichkeiten gewähren.

Ich möchte aber nochmal kurz den Zusammenhang der Organe erwähnen; so ähnlich wie die Planeten im System. Oft ist es auch zum Beispiel so dass Menschen deren Leber zu schwach arbeitet, sie auch nicht ausreichend Energie bereitstellen können für das Herz. Und wenn das Herz zu schwach ist hängt die Nierenenergie oft hinterher. das betrifft eben auch das Thema Ängste, Zweifel, Unsicherheit, Traurigkeit, „nicht in der Mitte sein“. Oft ist der Händedruck solcher Menschen auch sehr schlaff und schwach (die Wärme zieht sich zurück).

(Bild: Canva Design/Jan Pietruszka, Getty Images)

Die Ganzheit der Betrachtungsweise kann uns also weiterhelfen.

Beispiel für stimmungsaufhellenden Tee (es ist oft die Kombination ausschlaggebend und nicht dass wir einen Wirkstoff in hohen Dosen zu uns nehmen):

Johanniskraut, Rosmarin, Goldrute, Hafer, Passionsblume, Rosenblüten, Weißdorn (bei Kreislaufbeschwerden und Herzleiden wahlweise dazu)

zu gleichen Teilen in einer Apotheke mischen lassen. 1 gehäufter Teelöffel pro Tasse. Mit gekochtem Wasser übergiessen, 5 Minuten ziehen lassen. 3-4 Tassen pro Tag.

Spagyrik ist auch eine gute Möglichkeit den feinstofflichen Bereich mit zu erfassen.

 

 Empfehlungen ersetzen keine individuelle Betrachtung von Patienten Um die beste präventive Begleitmaßnahme und Behandlung herauszufinden ist es wichtig Patienten persönlich zu betreuen.

Bei Fragen, freue ich mich über ihren Anruf!

Quellen:

Peter Hochmeier, Der Weg des Sonnenfunkens (zum Thema Spagyrik und Alchimie/Pflanzensignaturen.) 

ZfN  Weiterbildungen  in Traditioneller Heilkunde am ZfN München

http://www.hermetics.org/spagiriks-1.html, Pratik bitki simyasi

(Beitragsbild: Debra Lee Wiseberg; Getty Images)