Wenn die vier Säfte nicht fließen-Chronische Leiden aus traditionell naturheilkundlicher Sicht

Das wir alle ab und an mal eine Erkältung bekommen ist ganz normal. Oder wenn wir uns schneiden, dann ist die Wunde bald schon verkrustet und die Woche drauf ist schon nichts mehr zu sehen. Doch was, wenn Leiden chronisch werden und Menschen chronisch krank?
Hierzu müssten wir erstmal den Begriff Gesundheit definieren. Hier erst einmal eine Definition der WHO.

WHO (World Health Organisation):
Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“

Dem kann ich zustimmen, denn Gesundheit hat auch etwas damit zu tun, inwiefern unser Körper Krankheit oder Störungen der Harmonie im System kompensieren und/oder reparieren kann.

(Bild: Canva Design)

Die Sicht der Traditionellen Naturheilkunde

Hippokrates und später auch Avicenna stellten für sich fest, dass Krankheiten mit Störungen der Vier-Säfte-Harmonie einhergehen.
Ein wichtiger Leitsatz aus der traditionell naturheilkundlichen Szene lautet:

„Nur bewegte Säfte können ihre physiologischen Aufgaben erfüllen. Jede Stagnation des Säfteflusses ist pathogen und zeigt sich in sehr unterschiedlichen primären und sekundären Symptomen.“

Mit Säften sind hier primär die Kardinalsäfte (s. Blog über vier Säftelehre) gemeint. Die Auswirkungen dieser Säfte beeinflussen wichtige Körpersäfte wie das Blut, die Lymphe, die dazugehörigen Gefäßsysteme mit den entsprechenden Geweben.
Wichtigster ausschlaggebender Faktor ist hier die körperliche Grundwärme.

Es ist eine bestimmte Grundwärme, kombiniert mit einem Ausmaß an Feuchtigkeit nötig, damit gewisse Stoffwechselprozesse vollständig ablaufen und die Säfte uns gut nähren können.

In manchen Fällen ist diese Feuchtigkeit nicht mehr vorhanden und im Laufe der Zeit auch die nötige Grundwärme nicht. Ist das langfristig der Fall, entsteht gerne das was man chronische Leiden nennt.

Aber warum kommt es so weit? Was passiert bis dahin?

Es gibt verschiedene Gründe . Bestimmte Konstellationen begünstigen das aus traditionell naturheilkundlicher Sicht. Ich versuche es verständlich zu machen.

1. Funktionsminderung im körperlichen System:

Grundsätzlich ist hier das Vorherrschen von Trockenheit der Hauptgrund. Aus einer Folge von


↠ Zu viel Kälte. (Melancholische Qualität):


Selbst wenn viel Flüssigkeit getrunken wird, kommt es nie da an wo es hin soll. Das Empfinden, dass Wasser nicht wirklich seine Funktion erfüllt. (Wie eine viel zu trockene Blumenerde. Sie können da gießen wieviel Sie wollen. Die Erde wird niemals wirklich feucht, bevor man die Erde nicht nochmal aufbereitet hat.)
Hier kann zB helfen:
-Schüsslersalz Nr 8 (befeuchtet von innen her)
-eher Befeuchtende Bittermittel wie zB Mariendistelsamen (Bittermittel, die zu starke Feuerqualität haben und nochmal stark austrocknen, machen hier wenig Sinn!)

↠Zu viel Hitze (Cholerische Qualität):

Hier ist kühlen angesagt. Phlegmatisierende, kühlende Nahrungsmittel wie zB Kokosmilch, eher schmoren in Soßen von Nahrungsmitteln , die hitzige Qualität haben wie zB Fleisch; falls man nicht verzichten kann.

Beispiele , die in der Praxis vorkommen, für Symptome der Funktionsminderung:

-Arthrose
-Bandscheibenprobleme (Abnutzung)
-Trockenheit von Schleimhäuten (zB in den Wechseljahren)
-Osteoporose
-sonstige Erkrankungen, die mit Schrumpfen und Zusammenziehen einhergehen wie zB Zirrhosen.

Hier machen Befeuchtung und Aufbau im allgemeinen Sinn

– Pflanzliche Mittel wie zB. Taigawurzel helfen.
-Schüsslersalz Nr. 11
-Auch mit Infusionen kann man schnell und effektiv befeuchten und aufbauen zugleich. Ergänzen von Mineralien/Spurenelementen und Cofaktoren.

▸Bei hartnäckigen, fortgeschrittenen Melancholikern muss man gleichzeitig die Grundwärme aufrechterhalten- bzw steigern, da sie sonst zu sehr auskühlen.

Einige wichtige Gerätschaften , wenn ich „auf der Suche“ bin und meine Detektivarbeit vorantreibe 🙂

2. Funktionsüberschuß im körperlichen System:

Hier liegt eine (meist lokale) Vermehrung des Feuchtigkeitsprinzipes im Übermaß vor. Das ist geknüpft an besondere Konstitutionen , die sehr wasserbetont sind.


↠Zu viel Flüssigkeit


-Entweder es vermehrt sich das Wasserprinzip oder der Säftefluß (vor allem die Lymphe ) stagniert.
-Es kann auch eine akut entzündliche Situation vorliegen ( Eiweiße werden lokal ins Gewebe abgesondert-> vermehrtes Flüssigkeitsprinzip)

↠Stagnation des Säfteflusses

Stagnation der abfließenden Säfte; insbesondere des Lymphflusses.

Da es sich hier um eine Vermehrung des Kälteprinzipes handelt (phlegmatische Qualität), müssen wir die Grundwärme erhöhen.

Beispiele , die in der Praxis vorkommen, für Symptome des Funktionsüberschusses:

chronische Schleimhautprobleme, die mit Schwellungen und Entzündungen einhergehen wie zB chron. Sinusitis, Bronchitis uva.
Rachen-und Gaumenmandel Schwellungen
Fersensporn und ähnliche Probleme der Knochen.
-Lipom
-Warzen
-Polypen

▸Hier macht eine konstitutionelle Behandlung Sinn. Das Wärmeprinzip muss gesteigert werden durch zB:
Bittermittel, die wärmende Qualität haben.(Hildegard v Bingens Bitterkraft, Heidelberger 7 Pulver vom Kräuterparadies Lindig in München)
Bewegungsmaßnahmen. Lymphmittel und Venenmittel.
Ab- und ausleitende Maßnahmen (Schröpfen, Baunscheidt)
uva

Wenn Sie in einem oder anderen Falle sich angesprochen fühlen, berate ich Sie gerne. Ich habe hier lediglich einzelne Beobachtungen vorgetragen.

(Nachschlagewerke: -Garvelmann/Reimann: Humoralmedizinische Praxis 1+2
Wikipedia: Gesundheit Definition
-Praxiserfahrungen/Beobachtungen)



Veröffentlicht von Öznur Acar

Heilpraktikerin und Apothekerin, die nach Berufserfahrungen in der öffentlichen Apotheke, die Heilkunde als Leidenschaft entdeckt hat und aus ganzem Herzen lebt. Ich sehe meine Tätigkeit als Heilkunst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: