Schwerpunkt

Was ist denn nun ihr Schwerpunkt?

(Bild:über Canva Design)

Gute und wichtige Frage, die Schwerpunktsache!

Die Traditionelle Naturheilkunde orientiert sich nicht an Symptomen.
Sie sieht nicht nur Organe und/oder Organsysteme.
Sie ordnet Menschen in Konstitutionen mit dazugehörigen Temperamenten einDiese haben alle ihre Schwerpunkte, wenn sie Beschwerden haben.
Ich suche erst und finde heraus , was Sie für eine Konstitution haben und welches Temperament sie beherrscht und arbeite mich durch Ihre Grundthematik.
Was ist der Mensch, der vor mir sitzt, nun für ein individueller Typ Mensch?
Das hat nichts damit zu tun dass man alles bearbeiten kann. Sondern das ist einfach die Eigenart der Methodik.

Nur einige Beispiele aus einem ganz kleinen Ausschnitt gesehen:
  • Ist die Person schnell reizbar und reagiert auf äussere Reize? (Diese Menschen zB haben sehr oft chronische und nervöse Erschöpfungen)
  • Schießt die Person etwa schnell man an die Decke, ist dominant, ungeduldig und hört auch nicht zu?( zB Neigung zu Entzündungen, Beschwerden mit stechendem Charakter, Gefahr für Herzinfarkte, Schlaganfälle usw.)
  • Oder eher etwas zu phlegmatisch und träge? (zB. Neigung zu Verdauungsschwierigkeiten, Schilddrüsenunterfunktionen)
  • Ist sie schnell verletzbar und trägt die Wunden ewig mit sich herum und trägt es nach? (Körperliche Symptome sind recht hartnäckig, starr. (Schwere Symptombesserungen mit langer Therapiezeit)


    Sehr oft sind Mischformen davon zu finden.
    Die oben gegebenen Beispiele sind nur ein kleiner Teil der gesamten Palette. Nur markante Beispiele, die mir begegnen.

Am Ende vielleicht doch noch ein Schwerpunkt!

In letzter Zeit suchten mich stark erschöpfte, chronisch ausgebrannte Fälle auf. Da heutzutage Menschen die Zeit fehlt, sah ich mich in der Pflicht schnell helfende Zusatzmaßnahmen mit einzubauen! Ich biete daher, begleitend zur Grundtherapie, gerne auch aufbauende Infusionen an, die auch eine nervlich stabilisierende Komponente haben. Chronische Schmerzen bearbeite ich gerne mit Neuraltherapien. da die Meisten auch mit Darmflora Problemen zu tun haben, beziehe ich gerne auch den Darm mit ein. Sehr gerne schaue ich mir auch Hormonwerte an.

Ich kombiniere also die alte Weisheit mit den modernen Methoden. Denn die Menschen kommen mit immer komplexeren Symptomen zu mir.
Und das Wichtigste ist nämlich, dass Sie mitkooperieren, Ihre Lebensführungsordnung anpassen. Ich mache Ihnen dazu Angebote.