Die Schilddrüse-kleiner Schmetterling mit großer Funktion! 

Immer mehr begegnen mir in der Praxis Schilddrüsenfehlfunktionen. Sehr oft mit ganz untypischen Antlitz-Zeichen und Bildern. Deswegen hatte ich ein ganz großes Bedürfnis dieses Thema in Form eines Blogs zu erwähnen. Vorerst ein kleiner Exkurs in die medizinischen Details.
 
Die Schilddrüse ist eine Hormondrüse und  eines der wichtigsten Organe des Körpers und wichtige, sogenannte Feedback-Drüse des endokrinen Regelkreises. Der Körper regelt die Mengen der zu produzierenden und in die Blutbahn zu sezernierenden Hormone ständig selbst, indem er durch die im Blut bestehenden Hormonmengen einen Ist-Sollwert ermittelt. Alles ist in einem engen Zusammenhang! Sexualhormone, Schilddrüsenhormone, Insulinhaushalt. Alles wird über die selbe Hirnanhangdrüse geregelt. 
Im obigen Bild ist es der kleine rote Schmetterling am Hals. Und ich habe bewusst dieses Bild ausgewählt um Ihnen noch einmal den endokrinen Regelkreis vor Augen zu führen.

Jetzt schweifen wir ganz kurz ab um Ihnen die ganzheitlichen Zusammenhänge etwas näher bringen zu können, ohne Sie mit Fach-Jargon zu nerven:  

Embryologisch entwickelt die Schilddrüse sich als Aussprossung aus dem Kopfdarm im Rachenbereich.Was ist denn der  Kopfdarm fragen Sie sich jetzt? Etwa ab dem 23.Tag der Embryonalentwicklung bildet sich das Darmrohr, welches die Grundlage für die Bildung des gesamten Magen-Darm-Traktes bildet; inklusive der Organe wie Leber und aber auch Lunge!
(Merken sie etwas? Können Sie sich jetzt auch in Symptomen Zusammenhänge zwischen zB Lunge und Darm vorstellen? )
Der Kopfdarm ist eben der obere Teil des Verdauungtraktes; da gehören Mundhöhle und Rachenraum und aber auch die Schleimhäute der Nasenhöhle dazu.
(Daher auch der Zusammenhang der Darmschleimhäute und der Schleimhäute der Nasennebenhöhlen, Stirnhöhlen)
Auch das Gehirn hat sich im Laufe der Evolution aus dem Verdauungstrakt gebildet. Zuallererst bildeten sich offensichtlich die Nervenzellen des Verdauungstraktes und daraus entwickelte sich dann das Gehirn.
->Im Embryo ist es dann so dass  die Schilddrüse ihre Position in der 7. Embryonalwoche einnimmt;  als Ausstülpung des Kopfdarmes.
Wir reden in der ganzheitlichen Heilkunde gerne von der Hirnanhangsdrüsen-Schilddrüsen-Nebennieren-Darm-Achse!
In dieser Achse gilt es alle einzelnen Stationen zu beachten. Auch im Sinne eines gut strukturierten Behandlungskonzeptes.

Und was kann die traditionelle Heilkunde?

Die traditionelle Heilkunde betrachtet die Organe nicht einzeln, sondern sie betrachtet den Menschen stets als ein einziges System. Sie haben gewisse Anlagen die ihnen angeboren wurden. Diese Grundkonstitution gilt es zu unterstützen. Desweiteren sind für mich „die inneren Alchimisten“ sehr wichtig. Zuallererst sehe ich mir den Zustand dieser Kompartimente an.
Das ist der Magen, die Leber (Mit Gallenblase und aber auch Milz/Pankreas) , natürlich auch der Darm, aber auch die Nieren, da die Rolle im Eiweißstoffwechsel oft verkannt wird. Menschen mit schwacher Nierenenergie leiden sehr häufig auch unter Blähungen, weil die Eiweiße nicht gut vertragen werden. 

Somit macht es ganz großen Sinn genauere Laborwerte mit der empirischen Sichtweise der traditionellen Heilkunde zu kombinieren. Die alte Weisheit zu kombinieren mit den Errungenschaften der evidenzbasierten Wissenschaft ist sehr effizient. Auch wenn die moderne Lebensweise uns vor immer komplexere Probleme stellt funktioniert der Mensch schon immer so wie er schon immer funktionierte. Das alte Wissen gibt uns da sehr wertvolle Hinweise. so haben wir einen guten Leitfaden und können uns immer daran halten und zweigleisig fahren.

Bei Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung


Quellen:

https://www.paracelsus.de/magazin/ausgabe/201504/der-verdauungstrakt

https://www.mdr.de/wissen/ist-der-darm-unser-zweithirn-100.html

https://flexikon.doccheck.com/de: Schilddrüse


Lecturio.de/magazin/magendarmtrakt-bronchialsystem/#entwicklung-des-magen-darm-trakts

wissenschaft-persönlich.ch/der-darm-steuert-das-gehirn-und-nicht-umgekehrt/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s